Im folgenden hab ich die zehn wichtigsten Fragen und Antworten rund um das große Thema

„verstärkte Fingernägel“ zusammengestellt:

 

 

1) Was sind künstliche Fingernägel?

 

Auf den Naturnagel wird eine Spitze, ein sogenannter Tip, gesetzt. Damit hat man eine Unterlage für das Gel. Unter dieser Schicht kann der Naturnagel normal weiterwachsen. Keine Sorge: Die hierbei verwendeten Materialien sind unschädlich und werden in der Zahnmedizin seit Jahrzehnten verwendet. Haben die Naturnägel die gewünschte Länge, können diese nur mit Gel verstärkt werden.

 

2) Wie oft muss ich nachbehandeln?

 

Da der Naturnagel normal weiter wächst, ist eine Nachbehandlung etwa alle drei bis vier Wochen notwendig. Wird dies nicht gemacht, entsteht eine unschön aussehende Lücke und die Gefahr ist groß, dass der Nagel bricht. Da die Modellage nichtmehr an der dafür vorgesehenen Stelle ist. Außerdem sollte der Nagel regelmäßig in eine richtige Form gefeilt werden.

 

3) Sind verstärkte Fingernägel stabil?

 

Verstärkte Fingernägel sind etwa 60 Mal stabiler als Naturnägel. Hat man sich an die neue Länge gewöhnt, ist der Alltag mit den "neuen" Fingernägeln um einiges bunter.

 

4) Kann das Gel Pilze verursachen?

 

Bearbeitet eine ausgebildete Nageldesignerin Ihre Nägel und pflegen Sie diese korrekt, dann kann die Verstärkung keinen Pilz hervorrufen. Pilze kann man sich immer und überall einfangen, achten Sie auf Hygiene und ein gutes Immunsysthem.

 

5) Wie lange halten verstärkte Nägel?

 

Vorausgesetzt Sie pflegen Ihre Nägel regelmäßig und lassen sie immer wieder auffüllen, hält die Verstärkung bis zu Ihrem nächsten Termin. Es ist jedoch möglich dass die Verstärkung bei zu großer Belastung, z.B. ein Schlag oder wenn man anstößt, bricht.

 

6) Kann man die Nägel auch unlackiert tragen?

 

Das geht problemlos, da sich optisch kaum etwas von Ihren Naturnägeln unterscheiden.

 

7) Was kann man tun, wenn ein Fingernagel abbricht?

 

Am besten Sie vereinbaren schnellstmöglich einen „Reparatur-Termin“ in Ihrem Nagelstudio.

 

8) Was mache ich, wenn ich keine verstärkten Nägel mehr will?

 

Durch grobes Abreißen beschädigen Sie Ihren Naturnagel!!! Deshalb sollten Sie Ihre künstlichen Nägel im Nagelstudio fachmännisch ablösen lassen. Schon nach wenigen Tagen fällt es nicht mehr auf, dass Sie einmal künstliche Fingernägel getragen haben. Oder Sie lassen die Nägel einfach heraus wachsen, was eine etwas längere Prozetur sein kann.

 

9) Werden, durch die Verstärkung, meine Naturnägel in Mitleidenschaft gezogen?

 

Nein! Bei einer gut ausgebildeten Nageldesignerin sind Sie in besten Händen und Ihre Naturnägel erleiden keinen Schaden. Gemeinsam mit Ihrer Nagelmodellistin sollten Sie das weiterführende Pflegeprogramm für Ihre Naturnägel und Hände besprechen.

 

10) Ist es möglich, dass ich allergisch gegen das Gel reagiere?

 

Um ganz sicher zu gehen, dass Sie nicht allergisch gegen das Gel reagieren, können Sie einen Termin bei Ihrem Hautarzt vereinbaren. Hierzu bringen Sie am besten Proben aus Ihrem Nagelstudio mit. So kann der Arzt damit einen Allergietest durchführen.

Zu 99% besteht allerdings keine Allergie.

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und freue mich auf Ihren Besuch.